Logo TGMRS

Erzbischöfliche Theresia-Gerhardinger-Mädchenrealschule München-Au

Tel: 089 - 65 15 44 3
E-Mail: verw@rs-au.de

Biologie - Ein Fach stellt sich vor

 

Wie groß ist die Fläche aller Lungenbläschen?
Wie wehrt sich unser Körper gegen Krankheitserreger?
Kann die Gentechnik einen Beitrag zur Bekämpfung von Erbkrankheiten leisten?
Diese und andere Fragen klären wir im Unterricht im Fach Biologie.

Klassenstufen:      Der Unterricht erfolgt in den Klassenstufen 5-8 und 10.
Unser Lehrwerk:  Prisma Biologie 5 und 6, Realschule Bayern - Klett Verlag
Fachwerk Biologie 7, 8 und 10, Realschule Bayern - Cornelsen Verlag

Im Fach Biologie setzen sich die Schülerinnen mit der belebten Natur, ihrer Vielfalt und ihrem Formenreichtum auseinander. Sie erfahren etwas über den Bau von Lebewesen, ihren Angepasstheiten und Leistungen, dem Eingebundensein in ökologische Zusammenhänge und lernen so, verantwortungsvoll mit ihrer lebensnahen Umwelt umzugehen.

In der 5. Klasse erlernen die Schülerinnen den Umgang mit dem Mikroskop, stellen eigene Präparate von tierischen, pflanzlichen und menschlichen Zellen her, befassen sie sich mit dem Bau und der Funktion des menschlichen Körpers, lernen heimische Säugetiere und Pflanzen in der Umgebung des Menschen kennen. 
In der 6. Klasse setzen sich die Schülerinnen mit der Vielfalt der Wirbeltiere auseinander, vergleichen Fische, Amphibien, Reptilien, Vögel und Säugetiere, erfahren etwas über die Fortpflanzung und Sexualität bei Menschen, Tieren, sowie Pflanzen. Sie erhalten einen Überblick über die Zusammenhänge in einem Ökosystem (Bsp. Wald) und die Auswirkungen von Eingriffen des Menschen in die Natur.

Die Schülerinnen der 7.Klassen befassen sich genauer mit den Grundbausteinen aller Lebewesen - den Zellen.  Unter dem Mikroskop werden Unterschiede von tierischen und pflanzlichen Zellen verdeutlicht. Beim Thema „Stoffwechselvorgänge bei Pflanzen“ erfahren die Schülerinnen, welche Bedeutung die Pflanzen für unser Überleben haben. Sie lernen den menschlichen Körper als einen Organismus kennen, in dem alle Organsysteme, die Atemorgane, das Herz-Kreislaufsystem und das Verdauungssystem zusammenarbeiten.

In der 8. Klasse tauchen die Schülerinnen in die Welt der Mikroorganismen ein; sie lernen, wie diese aufgebaut sind und wie sich der Körper gegen ihre Angriffe wehrt. Sie erfahren mehr über die Sexualität und Entwicklung des Menschen, sowie über die Evolution der Lebewesen.

Die 10. Klassen befassen sich im Bereich der Genetik mit dem Bau des Erbguts und wie dieses Erbmaterial durch Gentechnik verändert werden kann. Da die Schülerinnen nach ihrem Abschluss „ins Leben entlassen“, eventuell später eine Familie gründen werden, bekommen sie im Fach Biologie beim Thema „Verantwortliche Elternschaft“ grundlegende Kenntnisse zu Schwangerschaft und Geburt vermittelt.  Außerdem erfahren sie mehr über die Evolution des Menschen und unsere Vorfahren.

Besonderheiten

  • Eigener Mikroskopier-Raum
  • Exkursionen im Rahmen von Klassenfahrten

  • Vorträge:

    • 5. Klassen: MFM-Projekt
    • 8.Klassen: Gynäkologin
    • 10. Klassen: Hebamme
    • 10. Klassen: Vortrag über sexuell übertragbare Krankheiten in der Uni-Hautklinik
    • 10. Klassen: Besuch des Genlabors im Dt. Museum

 
 

Mikroskopieren
Zellmodelle